Sehr geehrter Kunde,

unsere Internetseite ist auf Internet Explorer ab 9.0+ optimiert. Sie nutzen zur Zeit einen veralteten Internet Explorer. Bitte laden Sie hier die aktuelle Version kostenlos aus dem Internet herunter.


Download Internet Explorer

DHL präsentiert CCI**** / CIC*** Meßmer Trophy

Gelände 2016

1 2 3 4 5 abc 6 ab 7 ab 8 9 10 11 12 13 ab 14 15 ab 16 17 18 abc 19 ab 20 21 22 23 24 ab 25 26 27 28 abc 29 abc 30 31

In dem Geländeplan können Sie auf die einzelnen Hindernisse klicken.


1 | Auftakt der Sparkasse Harburg Buxtehude

Geländeplan

Auftakt der Sparkasse Harburg Buxtehude Fledermaushotel Trakehner Haus Krüll Premium Cars Village Krüll Premium Cars Village Charles Owen Royal Works Charles Owen Royal Works Haus AGCO/Fendt “Am Waldrand Hühnerstall Am Coffin ICE-VIBE Jump Wittinger Bierfässer Heiners Jagdhütte Meßmer Teich Meßmer Teich Meßmer Teich Birkenoxer Trog Longines Kombination Lotto Niedersachsen Bürsten Luhmühlen Buch Gärtnerei Wredes Rennbahnsprung Road to Rio DHL  Komplex Ariat Horses von Ellings Fachwerkhaus von Ellings Fachwerkhaus

Mit dem Parcours-Chef, Capt. Mark Phillips, über die Geländestrecke

Die Geländestrecke geht in derselben Richtung los wie im letzten Jahr. Auftakt Sparkasse Harburg-Buxtehude (1), Fledermaus Hotel (2) und Trakehner (3) sind bekannte Aufwärmsprünge und sollen Pferde und Reiter zum Vorwärtsreiten anregen, bevor die technischen Aufgaben warten.

Das Haus (4) ist unkompliziert, hat jedoch in diesem Jahr eine tiefere Landestelle. Krüll Premium Cars Village (5) ist die erste Kombination und gleichzeitig der erste von vier Wasserkomplexen. Das Haus ist groß genug für diesen frühen Zeitpunkt auf der Strecke und fordert positives Reiten. Fünf Galoppsprünge später wartet dann der erste Teil des Village. Hier müssen die Reiter erneut ans Vorwärtsreiten denken, da es in der Landung etwas bergauf geht und das letzte Element nach einem Galoppsprung auf gebogener Linie mit gutem Vorwärtsimpuls leichter zu bewältigen ist.

Es folgt ein langer Galopp um die Wiese herum, bevor es zum Krüll Premium Cars Village (6) zurückgeht. Diesmal geht es über den Hügel ins Wasser. Die Distanz zwischen den im Winkel angeordneten Booten im Wasser ist ein Galoppsprung. Hier ist es wichtig, die Linie zu halten.

Charles Owen Royal Works (7,8) ist eine neue Kombination auf neu angelegtem Terrain. Der erste Oxer geht bergauf und sollte keine Schwierigkeiten bereiten, doch schon drei Galoppsprünge später folgt auf gebogener Linie der nächste Oxer. Hier wird Fortuna den Mutigen hold sein, denn schon vier Galoppsprünge später wartet eine große, links zu springende offene Ecke. Die Ecke hat eine separate Hindernisnummer, so dass alle Reiter, die nicht ideal über die Kombination kommen, gut beraten sind, eine Volte oder die Alternative zu reiten.

Das Haus (9) ist unkompliziert bevor mit AGCO/Fendt “Am Waldrand” (10,11) die wohl schwierigste Aufgabe der Geländestrecke folgt. Die Reiter haben nur wenige Galoppsprünge, um den optimalen Weg zu der links zu springenden Buschecke zu treffen und einen gefürchteten Vorbeiläufer zu vermeiden. Die angebotene Alternative ist nicht so schwer und sicher für einige Paare die bessere Option.

Der Hühnerstall (12) bietet erneut etwas Erholung. Am Coffin (13) ist wieder eine exakte Linienführung gefragt, denn nur drei Galoppsprünge nach der großen Doppelhecke wartet eine rechts zu springende Ecke.

Der mächtige ICE-VIBE Jump (14) ist ein Graben mit Hecke. Es ist ein beeindruckender Sprung, sollte auf diesem Niveau jedoch keine Schwierigkeiten bereiten. Das In-Out über die Wittinger Bierfässer (15) erfordert jedoch wieder Konzentration und Kontrolle. Auf der Wellenbahn über Heiners Jagdhütte (16) verbringen die Paare viel Zeit in der Luft und genießen dabei die Aussicht auf die tollen, neu gestalteten Trassen , die ab 2017 auf sie warten werden.

Nach einer langen Galoppstrecke geht es zum Messmer Teich (17,18,19). Der Grabensprung wirkt mächtig und breit. Das schmale Element als Wassereinsprung dürften Pferde und Reiter so noch nicht gesehen haben. Es gibt jedoch eine einfache Alternative. Die Reiter sollten eher an ihren Rhythmus als an die erlaubte Zeit denken, um den Wasseraussprung und die als In-Out dahinter stehende schräge Hecke zu überwinden. Danach geht es über eine Stufe und eine schräge Hecke wieder ins Wasser hinein.

Der Birkenoxer (20) ist hoch und breit und mit dem Trog (21) folgt ein altbekannter Sprung bevor es auf den Hauptplatz geht. Die Longines Kombination (22,23) sind unkompliziert aber die Lotto Niedersachsen Bürsten (24) fordern etwas mehr Respekt, denn nach der Hecke folgt drei Galoppsprünge später eine sehr schmale 3-Fach-Bürste.

Das Luhmühlen Buch (25) ist ein Merkmal der modernen Anlage und Gärtnerei Wredes Rennbahnsprung (26) ist der größte Sprung der Strecke. Die Road to Rio (27) Brücke führt zum DHL Komplex (28). Als Wassereinsprung dient eine Hecke über die es tief hinunter geht. Darauf folgt nur drei Galoppsprünge später die 3-Fach-Bürste auf der Insel, bevor die Paare den DHL Komplex über eine schräge Hecke verlassen. Hierbei müssen die Reiter gut achtgeben, ob sie sich für die rechte oder linke Seite entscheiden.

Eine weitere lange Galoppstrecke durch den Wald führt zu den Ariat Horses (29). Der Holzstoß sieht mächtig aus und nur fünf Galoppsprünge später folgen die beiden schräg gestellten Pferde auf zwei Galoppsprünge. Wenn die Reiter hier die Kontrolle behalten und die Pferde nicht zu müde sind, sollte die Aufgabe nicht zu schwierig sein.

Von Ellings Fachwerkhaus (30,31) ist eine letzte Geschwindigkeitsbegrenzung und sollte die Pferde mit einem Lächeln ins Ziel galoppieren lassen.

Es ist ein echter Vier-Sterne-Kurs, doch ich bin zuversichtlich, dass es ein pferdefreundliches Gelände ist, welches die Reiter zum Vorwärtsreiten ermutigt und für die Zuschauer und das Fernsehen schöne Bilder produziert.