Sehr geehrter Kunde,

unsere Internetseite ist auf Internet Explorer ab 9.0+ optimiert. Sie nutzen zur Zeit einen veralteten Internet Explorer. Bitte laden Sie hier die aktuelle Version kostenlos aus dem Internet herunter.


Download Internet Explorer

DHL präsentiert CCI**** / CIC*** Meßmer Trophy

Champions visieren Luhmühlen an

Foto: FEI / Liz Gregg
Foto: FEI / Liz Gregg

Clifton Fletcher Photo Ix

Vier-Sterne-Prüfungen werden häufig als Champions League des Vielseitigkeitssports bezeichnet. Auf der diesjährigen Luhmühlener Nennungsliste stehen unter anderem Badminton-Sieger Andrew Nicholson (NZL), Kentucky-Sieger Michael Jung (GER) und Pau-Sieger Maxime Livio (FRA). 

Bundestrainer Hans Melzer schickt ein umfangreiches Kontingent in die Heide, das sich auf die Drei- und Vier-Sterne-Prüfung aufteilt. Die Zuschauer dürfen sich unter anderem auf Sandra Auffarth, Andreas Dibowski, Bettina Hoy, Ingrid Klimke, Julia Krajewski und Andreas Ostholt freuen. Konkurrenz bekommen die deutschen Reiter von einem starken internationalen Teilnehmerfeld aus fünfzehn Nationen. Unter anderem haben Linda Algotsson (SWE), ihre Schwester Sara Algotsson-Ostholt (SWE), Oliver Townend (GBR), Pippa Funnell (GBR), Harry Meade (GBR) und Nicola Wilson (GBR) genannt. Die weiteste Anreise werden die sechs Reiter aus den USA antreten, denn die meisten australischen und neuseeländischen Reiter sind mittlerweile in England beheimatet. 

„Ich freue mich sehr über das tolle Nennungsergebnis. Es zeigt, dass Luhmühlen einen festen Platz in der Saisonplanung der Reiter hat. Während die Teilnehmer sich sportlich auf Luhmühlen einstellen, laufen hier im Büro die Telefone heiß und die 

Vorbereitungen auf Hochtouren. Besonders spannend ist die Zusammenarbeit mit unserem neuen Parcourschef“, erklärt TGL-Geschäftsführerin Julia Otto. 

Luhmühlens Parcourschef Mike Etherington-Smith ist mit der Entwicklung im Gelände zufrieden: „Es geht es gut voran. Der Boden sieht fantastisch aus und wir stellen die Hindernisse nun auf die Strecke. David Evans und sein Team leisten wie immer großartige Arbeit. Als Course Designer ist es Luxus, mit einem so erfahrenen und professionellen Team zusammenzuarbeiten. Diese Phase der Vorbereitung ist immer besonders aufregend denn nun werden die Planungen in die Tat umgesetzt und es geht um finale Entscheidungen im Hinblick auf Distanzen und um das Gefühl für den Kurs.“ 

Patricia Clifton, Veranstalterin der Chatsworth International Horsetrials ist in diesem Jahr Luhmühlens Technische Delegierte: „Es ist mein erster Besuch in Luhmühlen. Ich habe mir gerade den Turnierplatz und das Gelände angeschaut. Es ist wirklich schön. Ich habe schon häufig mit Mike Ethington-Smith zusammen-gearbeitet. Er hat spannende Ideen, die von David Evans und seinem Team fantastisch in die Tat umgesetzt werden. Ich freue mich sehr darauf, den fertigen Kurs zu sehen. Als Veranstalterin weiß ich, wie viel Arbeit ein Event dieser Größenordnung bedeutet. Es ist für mich ein absolutes Privileg, ein Teil dieses tollen Teams zu werden.“ 


PM_Luhmuehlen_Nennungen_Gelaende.pdf Zurück